Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

1.4 Was haben wir? – Versorgungsanalyse

Spielleitplanung

[vc_row][vc_column width=”1/1″][vc_column_text]Räumliche und flächenmäßige Versorgung und Größe von Spiel- und Bewegungsflächen für Kinder von 6 bis 12 Jahren und Jugendliche

Ausgehend von diesen Ergebnissen wurde eine Maßnahmenplanung in Angriff genommen, die als Grundlage eine sorgfältige Versorgungsanalyse erfordert, in der folgende Kriterien Berücksichtigung finden: Erreichbarkeit von Spiel- und Bewegungsangeboten (räumliche Versorgung) und Versorgungsquote in Spielraumplanungsbereichen (flächenmäßige Versorgung) unter Berücksichtigung der Anzahl der Kinder und Jugendlichen insgesamt gemessen an der gesamten Einwohnerzahl sowie Größe der öffentlichen Kinderspielplätze.[/vc_column_text][vc_column_text]5 Naturgemäß unberücksichtigt bleiben in diesen DIN-Empfehlungen die tatsächlichen örtlichen Gegebenheiten. Deshalb wurde für die Betrachtung der realen ‚Herrenberger Verhältnisse‘ nicht strikt die DIN-Empfehlung übertragen, sondern es wurde individuell für jede Spielfläche der tatsächliche Einzugsradius (Wirkungskreis) ermittelt.

6 Gefährden räumliche Barrieren eine sichere Wegeanbindung, wie z.B. Hauptverkehrsstraßen oder Schienenwege, sind geringere Entfernungsradien erforderlich.

7 Nach DIN 18034 sollen ausgewiesene Spielbereiche Mindestgrößen aufweisen, damit die unterschiedlichen Bedürfnisse an die verschiedenen Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten erfüllt werden können.[/vc_column_text][vc_separator color=”grey” align=”align_center”][vc_empty_space height=”15px”][vc_column_text]Auf Bild klicken um es größer zu machen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”1812″ border_color=”grey” img_link_large=”yes” img_link_target=”_blank” img_size=”full”][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]1.4_Was-haben-wir--Versorgungsanalyse_Tabelle-1_Versorgungsanalyse-2[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]